Willkommen bei lowfat30

Wer sich fettreduziert ernähren möchte, muss die Stolperfallen der versteckten Fette umgehen können. Die Butter auf dem Brot kann man sichtbar reduzieren, aber wer vermutet schon, dass man beim Verzehr des Frühstückseis gleich ins Fettnäpfchen tritt?
 
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, nicht mehr als 30 Prozent der Gesamtkalorien, die mit der Nahrung zugeführt werden, aus dem Fettanteil der Lebensmitteln zu beziehen.
 
Den größten Teil der Fette nimmt man "versteckt" mit der Nahrung auf. Fleisch, Käse, Wurst, Milchprodukte, Kuchen enthalten viel verstecktes Fett.
 
Nährwertangaben (auf der Packung oder in Kalorientabellen) beziehen sich meist auf 100g des Produktes und die dort angegebene Fettmenge sagt nichts über den Anteil des Fettes an den Gesamtkalorien aus. Wer Kalorien sparen will, sollte die Fettkalorien im Auge haben.
 
Eure Paula.